4. Windbranchentag Baden-Württemberg

am 15. Juni 2012 in Stuttgart

Baden-Württemberg verfügt über ein gutes Windenergiepotenzial. Trotzdem war das Land bislang bundesweites Schlusslicht in der Windenergieproduktion. Das soll sich ändern, denn die Landesregierung hat sich ambitionierte Ziele gesetzt und will bis 2020 mindestens 10 Prozent des landesweiten Stromverbrauchs aus heimischer Windkraft decken.

Zu diesem Zweck wurde das Landesplanungsgesetz novelliert und ein Windenergieerlass regelt die Genehmigungsverfahren. Gleichzeitig schließen sich an vielen Orten die Bürgerinnen und Bürger zusammen, um mit Bürgerwindrädern die Energiewende vor Ort voranzubringen.

Über diese Entwicklungen wurde am 15. Juni 2012 beim 4. Windbranchentag in Stuttgart informiert und diskutiert. Die insgesamt 13 Fachvorträge gruppierten sich unter den Themen


Einen ausführlichen Bericht finden Sie in der Zeitschrift "Neue Energie", Juli 2012, S. Bi8.
Hier finden Sie den damligen Programmflyer mit den Namen der Referenten/innen und deren Themen.